VideoMic GO

VideoMic GO

Richtmikrofon zur Kameramontage

Das 18 cm lange VideoMic GO ist ein völlig unkompliziert zu bedienendes Mono-Kameramikrofon, mit dem man die Klangqualität des Videotons ganz erheblich aufwerten kann. Es ist blitzschnell auf dem Zubehörschuh der Kamera geschoben, mit dem beiliegenden Spiralkabel angeschlossen, und dann sofort einsatzbereit: keine Schalter, keine Einstellungen, keine Batterie – und mit 73 g angenehm leicht! Für Außenaufnahmen empfiehlt sich der optionale Fellwindschutz DeadCat GO, welcher in Kombination mit dem vormontierten Fellwindschutz für störungsfreie Aufnahmen bis ca. Windstärke 5 sorgt.

Dank der roten Rycote Doppel-„Lyre“, einer speziellen Thermoplast-Schwinghalterung, ist das VideoMic GO optimal von der Kamera entkoppelt. Körperschall bzw. Griffgeräusche können dadurch nicht an die empfindliche 1/2"-Kondensatorkapsel des Mikrofons gelangen. Wer möchte, kann das VideoMic Go auch abgesetzt von der Kamera auf einem Stativ, einem Handgriff oder einer Tonangel betreiben, im Sockel der Halterung ist zu diesem Zweck ein 3/8“-Gewinde eingelassen. Man benötigt dann lediglich noch das RØDE SC8, ein 6 m langes Anschlusskabel.

Wichtig: Die Stromversorgung des VideoMic GO übernimmt die angeschlossene Kamera. Diese sogenannte „Plugin-Power“ (ca. 4 V) wird auch von den meisten DSLR-Kameras am Mikrofoneingang bereitgestellt. Zum Anschluss an die Kamera verbindet man die TRS-Ausgangsbuchse des Mikrofons über das beiliegende Spiralkabel mit dem Mikrofoneingang der Kamera. Spitze („T“) und Ring („R“) des Steckers führen dabei das exakt gleiche Signal, sodass die Kamera in Doppel-mono aufzeichnet und der Ton beim Abspielen des Videos genau aus der Mitte kommt.

Die Supernierenkapsel des VideoMic GO hat einen engen Einsprechwinkel von ca. 45°. Wenn man seine beiden Hände nach vorne in einem halben rechten Winkel öffnet, sieht man gut, welche Schallquellen sich innerhalb des Aufnahmebereichs befinden und also vorrangig aufgezeichnet werden. Als Mono-Richtmikrofon ist das VideoMic GO grundsätzlich für Sprachaufnahmen zu empfehlen, außerdem für jede andere Art von Schallquellen, die sich direkt vor einem – also auf Achse im Bildausschnitt – befinden. Insbesondere für Nahaufnahmen ist das ideal: seitlich einfallender Schall von Quellen, die nicht im Bild zu sehen sind, wird weitestgehend ignoriert.

Im Lieferumfang findet sich ein Schaumstoffwindschutz (vormontiert) und ein kurzes 3,5 mm TRS-Spiralkabel. Das VideoMic GO wird bei RØDE in Australien hergestellt.

  • Plug & Play ohne Batterie (benötigt Plugin-Power aus der Kamera)

  • 1/2“-Kondensatorkapsel

  • Richtcharakteristik: Superniere

  • Einsprechwinkel: ca. 45°

  • robustes ABS-Gehäuse

  • Lyre®-Schwinghalterung von Rycote®

  • Standard-Blitzschuhadapter

Richtcharakteristik

Superniere

Grenzschalldruckpegel

120 dB

Eigenrauschen

34 dBA

Übertragungsbereich

100 Hz – 16 kHz

Empfindlichkeit

17,8 mV/Pa

Anschlusstyp

3,5-mm-Miniklinke, TRS (Doppel-mono)

Stromversorgung

Kameraspeisung bzw. Speisung über angeschlossenes Gerät (2 V - 3 V)

Stromversorgung P48

möglich mit optionalem Røde VXLR+ bzw. VXLR Pro Adapter

Abmessungen (BTH)

79 x 73 x 167 mm

Gewicht

73 g