Support PreSonus SL 24.4.2

FAQ


PreSonus Studio Live 24.4.2

Merkmal StudioLive 16.4.2 StudioLive 24.4.2
Eingangskanäle 16 Mic/ Inst. Eingänge 24 Mic/ Inst. Eingänge
Equalizer im FAT Channel Güte (Q) nur in den Mittenbändern zwischen zwei Werten umschaltbar Güte (Q) der vier Bänder stufenlos regelbar
Gate nur Threshold und Release einstellbar Threshold, Range Attack und Release stufenlos einstellbar. Zusätzlich noch ein einstellbares Keyfilter mit Vorhörfunktion.
Limiter nur zuschaltbar jetzt mit eigenem Thresholdregler
Auxwege 6 Aux + 2 Effektwege. Zusätzlich lassen sich der Firewire Return, Tape In, Aux InA, Aux InB, Effekt A, Effekt B und der Talkback stufenlos auf jeden Auxweg 1-6 regeln 10 Aux + 2 Effektwege. Zusätzlich lassen sich der Firewire Return, Tape In, Aux InA, Aux InB, Effekt A, Effekt B und der Talkback stufenlos auf jeden Auxweg 1-10 regeln
31 Band Equalizer Ab Universal Control 1.5.1. 1x Stereo fest auf die Main Summe geroutet. Zusätzlich 6 x 31 Band-EQ für die Auxwege 4 x Stereo, die auf die Mainsumme, Subgruppen oder Auxwege 1-10 gelegt werden können. Weiterhin ein zusätzlicher Taster (GEQ) für den direkten Zugriff auf die Equalizereinstellungen
Delay line (Bis 500 ms) Ab Universal Control 1.5.1. Im Systemmenü auf Seite 4 lässt sich für jede Subgruppe eine Verzögerungszeit von 0 bis 500mS einstellen. Im Systemmenü auf Seite 4 lässt sich für jede Subgruppe eine Verzögerungszeit von 0 bis 500mS einstellen.
Kaskadieren !!! 16er und 24 er sind nicht miteinander kaskadierbar !!! max 2 Stück mit Rechneranbindung oder max 4 Stück ohne Rechner max 1 Stück mit Rechneranbindung oder 2 Stück ohne Rechner

Welche Funktion hat der Regler "Keyfilter" im Fat Channel des StudioLive 24.4.2

Das Gate des ausgewählten Kanalzug lässt sich gezielt durch die am "Key Filter" eingestellte Frequenz ansteuern. Dabei arbeitet dieses Band-Pass Filter mit einer fest eingestellten Güte von Q=0.7 in zweiter Ordnung (12dB/Oktave)

Wie lässt sich die Werkeinstellung am StudioLive wieder herstellen (Factory Reset)?

Die Wiederherstellung der Werkseinstellung lässt sich nur über die Software durchführen. Es gibt keine Tastenkombination für diese Funktion.
Verbinden Sie das StudioLive mit einem geeigneten Computer und öffnen Sie die Universal Control. In den „Settings“ klicken Sie auf „Factory Reset“ und folgen dann den Anweisungen.

Wozu dienen die drei 25pol SUB Anschlüsse am StudioLive 24.4.2?

Diese drei DB25-Multipin-Buchsen dienen als analoge Direktausgänge, mit denen Sie die 24
Eingangssignale (Mic oder Line) über drei handelsübliche 8er-Peitschen an ein weiteres Mischpult (z.B. Monitorpult) oder ein externes Aufnahmegerät (z.B. Harddiskrecorder) ausgeben können. Der Abgriff erfolgt nach dem Mikrofonvorverstärker und vor den Inserts und der A/D-Wandlung. Die 24 Gain-Regler „Mic/Line“ ganz oben in jedem Kanalzug beeinflussen also das Ausgabesignal. Siehe auch deutsches Handbuch auf Seite 9. Die Belegung der Steckverbinder sehen Sie nachfolgend, die Buchstaben verweisen dabei auf die folgenden Adern:
Produktbild Digitalmixer PreSonus StudioLive 16.0.2

Wird mein Computer mit den Geräten der StudioLive- oder Firestudio-Serie funktionieren?

Ausschlaggebend für eine einwandfreie Funktion ist der im Computer eingebaute Firewire Controller. Dieses Dokument zeigt Ihnen kompatible und nicht kompatible Firewire Controller auf. Unterstützte Firewire-Chipsätze 07/2012