NT1-Kit

Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 299,00 €
Empfohlen für: Großmembran-Kondensatormikrofon für Pianos empfohlen Kondensatormikrofon empfohlen für Gitarren Großmembran-Kondensatormikrofon für Gitarrenverstärker empfohlen Kondensatormikrofon für Overhead empfohlen Großmembran-Kondensatormikrofon für Vocals empfohlen

Großmembran-Nierenkondensatormikrofon, in Miniatur-Lyre von Rycote® gelagerte, goldbedampfte 1“-Kapsel, Metallgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug, extrem geringes Eigenrauschen (4,5 dBA). Inkl. Spezialspinne SMR mit Doppel-Lyre von Rycote®, steckbarem Metall-Popschutz und Staubschutzbeutel. Hergestellt in Australien, 10 Jahre Garantie für registrierte Anwender. Lieferbar ab dem 06.12.2013.

Großmembran-Nierenkondensatormikrofon...Das Aluminiumgehäuse wird zunächst...Beim NT1-KIT ist die Spezialspinne „SMR“ gleich mit dabei...

Die Überraschung

RØDE hat das NT1 von Grund auf neu entwickelt und erweitert damit sein Sortiment an Großmembran-Kondensatormikrofonen um ein sensationelles und eigenständig klingendes Modell. RØDE-Chef Peter Freedman hat nicht mehr und nicht weniger gemacht, als seine Ingenieure mit der Entwicklung eines Mikrofons zu beauftragen, das so nah wie möglich an den Nierensound eines seiner Lieblings-Vintage-Mikros herankommen sollte. Heraus kam das NT1 – mit einem neuen Gehäuse, einer neuen Elektronik, einer neuen Kapsel, einer revolutionären neuen Spinne und einem unfassbar geringen Eigenrauschen von nur 4,5 dBA!

Das Gehäuse

Das Aluminiumgehäuse wird zunächst korrosionsfest vernickelt. Danach wird es mit einem extrem kratzfesten Keramiküberzug versehen. Dabei wird das Emaille-Pulver durch ein elektrostatisches Verfahren perfekt gleichmäßig aufgebracht und anschließend gebrannt. Zum Schluss erfolgt das Einlasern der Beschriftung. Das Ergebnis: ein sehr hochwertiges Finish, welches auch nach Jahren des Gebrauchs noch manierlich aussieht und in Verbindung mit der Elektronik außerdem für eine hervorragende Resistenz gegenüber HF-Einstreuungen sorgt.

RØDE hat die „HF6“ speziell für das NT1 entwickelt.

Die Kapsel

RØDE hat die „HF6“ speziell für das NT1 entwickelt. Es ist eine randpolarisierte, goldbedampfte 1“-Kapsel, die klangmäßig auf Vintage getrimmt wurde. Ihr Sound erinnert ganz klar an legendäre Klassiker, allerdings rauscht sie erheblich weniger (nämlich fast überhaupt nicht). Auch bei der Aufhängung geht RØDE dank der Kooperation mit Rycote® komplett neue Wege – hinter dem Einsprechkorb findet sich eine Miniatur-Lyre, in der die Kapsel gelagert ist, wodurch störende Vibrationen von vornherein unterbunden werden: das NT1 weist schon ohne Spinne eine überraschend gute Trittschalldämpfung auf


RØDE überlässt in seinem Hi-Tech-Werk unweit Sydney nichts dem Zufall.

Die Elektronik

RØDE überlässt in seinem Hi-Tech-Werk unweit Sydney nichts dem Zufall. Die Platinenbestückung erfolgt vollautomatisch und super-präzise, danach werden die Sollwerte der Elektronik penibel überprüft. Nur perfekte Platinen werden verwendet, denn nur so erreicht man in Verbindung mit der HF6-Kapsel dieses erstaunlich geringe Eigenrauschen von lediglich 4,5 dBA.




RØDE hat das NT1 von Grund auf neu entwickelt und erweitert damit sein Sortiment an Großmembran-Kondensatormikrofonen um ein sensationelles und eigenständig klingendes Modell. RØDE-Chef Peter Freedman hat...Heraus kam das NT1

Das Zubehör

Beim NT1-KIT ist die Spezialspinne „SMR“ gleich mit dabei. Wiederum profitiert RØDE von der Zusammenarbeit mit Rycote®. Die Idee der RØDE-Ingenieure ist revolutionär: eine Doppel-Lyre mit hervorragender Entkopplung und prinzipbedingt ohne verlierbare Gummis oder Verschleißteile. Dazu ein wirkungsvoller Popschutz, der sich bei Bedarf genauso bequem wie unauffällig in die entsprechende Aufnahme der SMR stecken lässt. Und auch der Popschutz ist Hi-Tech: aus Edelstahl, chemisch geätzt, geformt und geschweißt, mit PVD-Grundierung, und abschließend mit elektrostatisch geladener Deckfarbe versehen; zwischen den beiden Außenleisten wird außerdem noch eine Silikonschicht zum Eliminieren eventueller Restresonanzen eingebracht. Ein Staubschutzbeutel und eine mehrsprachige Bedienungsanleitung komplettieren den Lieferumfang. Es empfiehlt sich übrigens, den Staubschutzbeutel auch tatsächlich zu verwenden – und zwar grundsätzlich nach getaner Arbeit, sofern man das NT1 bei Sessions, die über mehrere Tage laufen, aufgebaut lässt.


RichtcharakteristikFreuqenzgang

Technische Daten

Richtcharakteristik: Niere
Übertragungsbereich: 20 Hz – 20 kHz
Ausgangsimpedanz: 100 Ω
Empfindlichkeit: 35,0 mV/Pa
Ersatzgeräuschpegel: 4,5 dBA (gemäß IEC651)
Max. Ausgangspegel: +8,0 dBu (1 kHz, 1% THD, 1 kΩ Last)
Dynamikbereich: 128 dB
Grenzschalldruckpegel: 132 dB
Signal-Rausch-Abstand: 90 dBA (gemäß IEC651)
Stromversorgung: Phantomspeisung 24 V/48 V
Anschluss: 3-Pol-XLR
Abmessungen: 50 mm x 190 mm (Durchmesser, Länge)
Gewicht: 395 g