Presonus TubePre V2

Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 169,00 €

Tube Pre V2 Bedienungsanleitung(DE)

Kompakter einkanaliger Vorverstärker (1/3-19“) mit ultra-rauscharmer XMAX™-Transistorstufe und 12AX7-Röhre im Signalweg, auch nutzbar als DI-Box; XLR-Mikrofoneingang, unsymmetrischer Klinkeneingang (Instrument, hochohmig), 2 Line-Ausgänge (XLR und Klinke), Phantomspeisung, Phase, Vordämpfung und Hochpassfilter schaltbar, Drive- und Gain-Regler, Clipping-LED, hintergrundbeleuchtetes, analoges VU-Meter. Inkl. Netzadapter

Kompakter einkanaliger Vorverstärker (1/3-19“) mit ultra-rauscharmer XMAX™-TransistorstufeDer TubePre V2 eignet sich auch erstklassig als DI-BoxMit dem TubePre erhält man einen ganz und gar unkomplizierten und kompakten Preamp in bewährter Presonus-Qualität, der mit allem Wesentlichen ausgestattet ist und sich insbesondere zur klanglichen Aufwertung von einfachen Mixern, Recordern und Audio-Interfaces eignet.

Mit dem TubePre erhält man einen ganz und gar unkomplizierten und kompakten Preamp in bewährter Presonus-Qualität, der mit allem Wesentlichen ausgestattet ist und sich insbesondere zur klanglichen Aufwertung von einfachen Mixern, Recordern und Audio-Interfaces eignet. Die ultra-rauscharmer XMAX™-Transistorstufe ist die gleiche, die bei den aktuellen Audio-Interfaces und Digitalmixer von PreSonus zum Einsatz kommt.

Über den Gain-Regler bestimmt man die Vorverstärkung; mit dem Drive-Regler kann man das Eingangssignal stufenlos in die Röhrensättigung fahren. Die frontseitigen Schalter dienen zur Aktivierung der Phantomspeisung und des Hochpassfilters, zum Anwählen des Klinkeneingangs (Instrument) sowie zum Drehen der Phase. Alle Schalter haben eine integrierte Statusbeleuchtung. Das analoge VU-Meter informiert über den Ausgangspegel.

Die Line-Ausgänge (XLR und Klinke) können gleichzeitig genutzt werden. Dadurch eignet sich der TubePre V2 natürlich auch ganz hervorragend als Röhren-DI-Box. Beispiel: Auf der Bühne verbindet man den E-Bass über ein normales Klinkenkabel zunächst mit dem TubePre V2. Den XLR-Ausgang verbindet man dann mit der Stagebox bzw. dem Mixer. Vom unsymmetrischen Ausgang geht man schließlich über ein weiteres Klinkenkabel in den Bass-Amp.

Technische Daten

Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz, -0,3 dB/+4 dBu, Verstärkungsfaktor 1
Klirrfaktor, THD+N: 0,01% @ -10 dBU, 1 kHz, Verstärkungsfaktor 1 (ungewichtet)
Eigenrauschen: -131 dB (A-gewichtet), -128 dB (ungewichtet), Maximalverstärkung, 20 kHz Bandbreite, 40 Ω,
Dynamikumfang: 115 dB, 1 kHz, Verstärkungsfaktor 1 (A-gewichtet), 107 dB (ungewichtet)
Mikrofoneingang: 1x XLR, Impedanz 1,3 kΩ, Phasenumkehrschalter
Instrumenten-Eingang: 1x 1/4"-Klinke (unsymmetrisch), Impedanz 1 MΩ
Line-Ausgang: 1x XLR, 1x 1/4"-Klinke (unsymmetrisch), Impedanz 51 Ω
Röhrenbestückung: 1x 12AX7

Sonstiges

Phantomspeisung (48 V, 10 mA) schaltbar
Vordämpfung (-20 dB) schaltbar
Hochpassfilter (80 Hz) schaltbar
Phasenschalter, Umschalter Mic/Instrument
Alle frontseitigen Schalter mit integrierter Statusbeleuchtung
Hintergrundbeleuchtetes analoges VU-Meter (-20 dB – +3 dB)
Clipping-LED

Gehäuse

Material: Stahl, Aluminiumfront und -seiten
Abmessungen: 140 x 140 x 45 mm (BTH)
Gewicht: 2,27 kg ohne Netzteil

Inklusivzubehör

Netzadapter, 12 VDC, 1A