StudioLive™ RM32AI

Downloads: StudioLive™ RM32AI Kurzanleitung(DE)RM32AI Bedienungsanleitung(EN)Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 2.222,00 €

PreSonus‘ StudioLive™ RM32 ist ein ganz und gar erstaunlicher Digitalmixer in einem äußerst robusten Stahlgehäuse: kompakt, 19“, 4HE, und vollgepackt mit verblüffend einfach bedienbaren Funktionen.

AVB-fähiger 32-Kanal-Rack-Digitalmixer mit Total Recall, robustes Stahlgehäuse, 19“/4HE, speziell für Live-Betrieb entwickelte Software/App „UC Surface“ zur Echtzeitsteuerung über Mac®, Windows®, iPad® oder Windows® 8 Touch-Computer, netzwerkfähig (drahtlos oder kabelgebunden), USB-Port für beiliegenden WLAN -Adapter (Router erforderlich), AVB/Ethernet-Port, bis zu 14 Musiker können ihren eigenen Monitormix über iPhone® oder iPod® touch einstellen (mit Gratis-App „QMix™-AI“), 32 XLR-Eingänge mit programmierbaren XMAX™-Mikrofonvorverstärkern, 48-V-Phantomspeisung, per Steuersoftware/App separat pro Eingang schaltbar, 32 LEDs zur wahlweisen Anzeige von Eingangssignal oder Phantomspeisung, Tape-In (Cinch-Paar, L/R); Dual-Fat-Channel-Bearbeitung (A/B, alternativ wählbar) für alle Eingänge: Phasenschalter, regelbares Hochpassfilter, vollparametrisches Noise Gate mit Sidechain und regelbarem Key-Filter, vollparametrischer Kompressor, schalt- und regelbarer Limiter, vollparametrischer 4-Band-EQ; 50 Fat-Channel-Presets für Drums, Bass, Gitarren, Keyboards und Vocals, 50 weitere Speicherplätze für eigene Einstellungen, Grafik-EQs (31-Band) für die ersten 12 Mix- und die 3 Main-Ausgänge, regelbares Tiefpassfilter für den Mono-Ausgang, 4 Master-Send-Effekte (2x Reverb, 2x Delay), Filter-DCAs, je 8 programmierbare Mute-Gruppen und „Quick“-Scene-Speicher, 99 Speicherplätze für Komplett-Szenen. 16 XLR-Mix-Ausgänge plus zwei D-Sub-25-Buchsen zum parallelen, symmetrischen Abgriff, 3 XLR-Main-Ausgänge (links, rechts, mono/Center) mit analogen Trimmpotis, S/PDIF-Ausgang (koaxial), Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und Quellenwahltaster (Cue/Main) am Mixer, MIDI I/O (5-Pol, DIN) für zukünftige Anwendungen, Ethernet/AVB-Buchse; Stereo-Solo-Bus, integriertes 52/34-Audio-Interface (FireWire 800), Burr-Brown-Digitalwandler mit 118 dB Dynamikumfang und bis zu 24 Bit/96 kHz, vorbereitet für Alternativeinbau einer optionalen Dante-Karte. Inkl. FireWire-Kabel (1,5 m), Netzwerkkabel, USB-WLAN-Stick, Software „Capture™“ (Mac®, Windows®) zum bequemen Live-Mitschnitt (ein Mausklick) bzw. für „echte“ Virtual Soundchecks und DAW „Studio One® Artist“ (Mac®, Windows®), Maße: 48,3 x 26,7 x 17,8 cm, Gewicht: 10,0 kg

Die geballte StudioLive-AI-Power fürs Rack – in nur 4HE!

PreSonus‘ StudioLive™ RM32AI ist ein ganz und gar erstaunlicher Digitalmixer in einem äußerst robusten Stahlgehäuse: kompakt, 19“, 4HE, und vollgepackt mit verblüffend einfach bedienbaren Funktionen. Ein Rackmixer ist nämlich immer nur so gut wie sein User-Interface. PreSonus präsentiert zu diesem Zweck die bahnbrechende Echtzeit-Steuer-App/Software „UC Surface“ mit der sich etliche Bedienvorgänge sogar noch deutlich schneller und eleganter erledigen lassen als von einem FOH-StudioLive-Mixer aus. Ein gutes Beispiel hierfür wäre das Anwählen, Vorhören und Vergleichen von Fat-Channel- und Effekt-Presets bzw. zuvor abgelegter, eigener Einstellungen. Diese können von einem iPad® aus in Echtzeit einfach reingewischt, verglichen und sogar editiert werden, bevor man sich entscheidet.

Für Anwender, die häufig mit Plugins am Rechner arbeiten, gestaltet sich auch das Einstellen der vollparametrischen 4-Band-EQs und 31-Band-Grafik-EQs einfacher – weil in gewohnter Weise. Erwünschte Werte können dabei sowohl als Zahlen wie auch grafisch eingegeben bzw. gewählt werden. Und für Freunde von Hardware-Fadern und -Reglern steht dank der AVB-Fähigkeit des RM32AI mit dem „StudioLive CS18AI“ schon eine formidable FOH-Steuerkonsole bereit, die sich mit einem einzigen Netzwerkkabel anschließen lässt und mit ihren 18 Motorfadern auch hochinteressant für den Studiobetrieb ist: schließlich beherbergt das RM32AI ein mächtiges 52/34-FireWire-Audio-Interface.

AVB-fähiger 32-Kanal-Rack-Digitalmixer mit Total Recall, robustes Stahlgehäuse, 19“/3HE, speziell für Live-Betrieb entwickelte Software/App „UC Surface“ zur Echtzeitsteuerung über Mac®, Windows®, iPad® oder Windows® 8 Touch-Computer, netzwerkfähig (drahtlos oder kabelgebunden), USB-Port für beiliegenden WLAN-Adapter (Router erforderlich), AVB/Ethernet-Port, bis zu 14 Musiker können ihren eigenen Monitormix über iPhone® oder iPod® touch einstellen (mit Gratis-App „QMix™-AI32 XLR-Eingänge mit programmierbaren XMAX™-Mikrofonvorverstärkern, 48-V-Phantomspeisung...32 XLR-Eingänge mit programmierbaren XMAX™-Mikrofonvorverstärkern, 48-V-Phantomspeisung...

Nach wie kommen die bewährten XMAX™-Vorverstärker zum Einsatz (Details siehe unten), die mit ihrer Class-A-Schaltung in Verbindung mit den hochwertigen Burr-Brown-Wandlern für einen überragenden, rauschfreien und – kompetent bedient – sehr musikalischen Sound sorgen. Neu gegenüber den FOH-Mixern ist allerdings, dass diese XMAX-Preamps digital gesteuert werden und damit zu 100% speicher- und wieder aufrufbar sind.



Fat Channel

In jedem Signalweg des StudioLive™ RM32AI kann PreSonus‘ legendärer „Fat Channel“ aktiviert werden. Und nicht nur das: diese virtuellen Fat-Channel-Kanalzüge können pro Signalweg gleich zweimal belegt und mit dem „DYN/EQ A/B“-Button blitzschnell aufgerufen bzw. gewechselt werden. Beispiel: Akustikgitarrist mit Konzertgitarre und 12-saitiger Westerngitarre, ein Mikrofon, ein Eingangskanal und dann einfach zwei Soundchecks gemacht – erst mit Fat Channel „A“, danach mit Fat Channel „B“. Im Konzert hat man die Einstellung dann schneller gewechselt als der Gitarrist sein Instrument. Das gleiche gilt auch für drastisch unterschiedliche Snare- oder Bass-Drum-Sounds, die man songbezogen oder sogar während eines Titels – z.B. zum Refrain hin – gezielt und in Echtzeit aufrufen kann.

Ideal ist das natürlich für Vergleichszwecke: Angenommen, Ihr Soundcheck steht, es klingt eigentlich ganz gut, aber mit der Betonung auf „eigentlich“. An der Bassdrum könnte man noch was machen, aber deshalb den ganzen Soundcheck riskieren? Viel Zeit hat man ja dann oft nicht mehr. Also einfach den „A/B“-Button betätigt, einen komplett neuen Ansatz gewählt, vielleicht mehr Kompression, mehr „Kick“, und dann in Echtzeit hin und her schalten. Vergleichen – und entscheiden. Was besser klingt, wird genommen. Genial, oder?

Für jeden Eingangskanal und jeden Bus des StudioLive™ RM32AI haben Sie ein vollparametrisches Noise Gate mit Sidechain-Funktion und regelbarem Key-Filter, einen vollparametrischen Kompressor, einen schalt- und regelbaren Limiter sowie eine parametrische 4-Band-Klangregelung zur Verfügung. Eingangskanäle, Mix-Ausgänge und FX-Busse bieten zusätzlich ein regelbares Hochpassfilter, und die 16 Eingangskanäle lassen sich bei Bedarf mit einem Phasenschalter belegen. Dazu kommt noch ein regelbares Tiefpassfilter für den Mono/Center-Ausgang. Alles programmierbar, speicherbar, wieder aufrufbar und natürlich simultan nutzbar – Siderack ade!

Effekte

Der StudioLive™ RM32AI bietet Ihnen vier interne DSP-Mastereffektgeräte: zwei für Reverbs und zwei für Delays – mit 50 hochwertigen, editierbaren Presets und weiteren 98 User-Speichern zum Ablegen eigener Effektprogrammierungen. Außerdem stehen 15 grafische und programmierbare 31-Band-EQs zur Verfügung, die schon vorgabeseitig in die Summe und in die Mix-Ausgänge 1-12 eingeschleift sind, und bei Bedarf lediglich aktiviert werden müssen.

Mute-Gruppen und Mix Scenes

Der RM32AI hat 8 programmierbare Mute-Gruppen sowie 8 „Mix Scenes“-Schnellspeicher. Letztere sind ideal, wenn man am Abend eine Reihe von Bands mischt, die man im Leben nicht mehr wiedersieht: Ohne offizielles Ablegen einer Pultszene – samt Suchen eines freien Speicherplatzes und Eingabe einer aussagefähigen Benennung – kann man jetzt durch simples und unmittelbares Betätigen zweier Buttons den jeweiligen Soundcheck speichern und später genauso schnell wieder abrufen.

QMix

Sehr praktisch ist die Möglichkeit für Bühnenmusiker – so Sie ihnen dann trauen –, sich per iPhone® oder iPod® touch und der entsprechenden Gratis-App ihren Monitorsound selbst einzustellen. Wer allerdings tatsächlich Zugriff von außen haben soll, und wenn, was genau dann jeweils regelbar ist, kann man menüseitig exakt festlegen bzw. limitieren, übrigens auch unter Vergabe von Passwörtern.

Software inklusive

Im Lieferumfang des StudioLive™ RM32AI befindet sich die speziell für die StudioLive-Serie entwickelte, geniale Recording-Software „Capture™“, die extrem rechnerschonend „nur“ aufnimmt, dafür aber hochauflösend, sich mit dem Audio-Interface schon vorgabeseitig automatisch versteht (jegliche I/O-Konfiguration ist überflüssig), mit zwei simplen Klicks bereits alle Spuren mitschneidet und außerdem einen 60-Sekunden-Vorabpuffer bietet, damit man im Notfall auch noch rückwirkend die Aufnahme eines genialen Takes starten kann! Capture speichert außerdem alle während der Aufnahme verwendeten Fat-Channel-Einstellungen als Effekt-Multipresets ab, die nach dem Exportieren der Audiodateien zur – ebenfalls beiliegenden – Vollversion von „Studio One Artist“ dort identisch gleich wieder zur Verfügung stehen!

Die Anschlüsse

Eingänge

  • 32x Mikrofon (XLR) mit einzeln schaltbarer 48-V-Phantomspeisung
  • Tape (Cinch-Paar, L/R)
  • MIDI (5-Pol DIN), noch nicht belegt, bedingt Firmware-Update

Ausgänge

  • Summe L/R (2x XLR, Trimmpoti am Mixer)
  • Monosumme (1x XLR, Trimmpoti am Mixer)
  • 16 Mix-Ausgänge (XLR)
  • Paralleler Abgriff der Mix-Ausgänge über symmetrische belegbare D-Sub-25-Buchse
  • Kopfhörer (6,3-mm-Stereoklinke), am Mixer auf Cue- und Main-Bus schaltbar
  • MIDI (5-Pol DIN), noch nicht belegt, bedingt Firmware-Update

Netzwerkanschlüsse und Schnittstellen

  • 2x FireWire S800, zur Steuerung und für Audio-Aufnahmen
  • RJ45-Ethernet-Anschluss, AVB-fähig, zur Steuerung und Audio-Übertragung
  • USB-Port zum Anschluss des beiliegenden WLAN-Sticks (optionaler WLAN-Router erforderlich), zur Steuerung über iPad®
  • S/PDIF-Ausgang (L/R), koaxial, mit jedem Bus belegbar

XMAX-Vorverstärker

Das StudioLive™ RM32AI verwendet die eigens von PreSonus entwickelten, ultra-rauscharmen XMAX-Preamps, die auf drei Prinzipien beruhen:

  1. Hohe Spannung – XMAX-Vorverstärker arbeiten mit einer Versorgungsspannung von 30 Volt. Bei normalen Standard-Op-Amps sind dies in der Regel nur 10 bis 18 Volt. Die höhere Spannung resultiert in mehr Headroom, satteren Bässen, seidenen Höhen und einem insgesamt volleren Sound.
  2. Diskret aufgebaut – XMAX-Vorverstärker verwenden keinerlei Operationsverstärker (Op-Amps), nur Transistoren, Widerstände und Kondensatoren. Op-Amps sind oft verantwortlich für Signalfärbung, Rauschanteile und einen „harten“ Klang. Diskret aufgebaute Verstärker hingegen sind ultra-rauscharm und überzeugen durch ihren transparenten Klang.
  3. Class-A-Schaltung – Im sogenannten „Class-A-Modus“ ist die Schaltung immer in einem leitenden Zustand mit optimaler Spannungsversorgung. Dadurch werden Übernahmeverzerrungen vermieden und der Klang ist insgesamt „sauberer“ und musikalischer als bei Op-Amps, die im konventionellen Class-B- oder Class A/B-Modus arbeiten.

Integriertes FireWire-Audio-Interface

Über ein einziges FireWire-Kabel lassen sich bis zu 52 Signale gleichzeitig zum Rechner übertragen, umgekehrt werden bis zu 34 Signale aus dem Rechner wieder zurück in den Rackmixer geführt – simultan!

  • 24-Bit-Wandlung mit wahlweise 44,1 kHz, 48 kHz, 88 kHz oder 96 kHz
  • 118 dB Dynamik
  • JetPLL™ Jitter-Reduktion
  • Alle Eingangssignale, die Mix-Ausgänge, die Main-Ausgänge, die Aux-Wege, die FX-Sends, die FX-Returns, das Tape-In-Signal sowie der Solo-Bus können gleichzeitig zum Rechner übertragen werden.

Eine stabile Synchronisation zwischen FireWire-Chipsatz und Computer ist für professionelle Anwendungen unverzichtbar. Der StudioLive™ RM32AI arbeitet mit JetPLL™-Jitter-Reduktion: eine patentierte Technologie, die hörbare Jitter-Artefakte praktisch vollständig eliminiert, Übersprechen deutlich reduziert und für eine glasklare Audioqualität sorgt. Die Synchronisierung erfolgt ultraschnell und gestaltet sich extrem robust und tolerant – zu jedem Digitalformat und über einen weiten Frequenzbereich. JetPLL™ sorgt für ein nahezu perfektes Clock-Verhalten, auch und gerade bei Audionetzwerken.

Vollversion der PreSonus-DAW „Studio One™ Artist“ inklusive

Studio One™ ist eine innovative DAW-Software für Mac und PC mit ultra-schnellem Workflow. Extrem leicht erlernbar, blitzschnelle Einbindung von Audio-Dateien, MIDI-Spuren und Effekt-Plug-Ins dank durchgängiger Drag & Drop-Funktionalität. 20 hochwertige Native Effects™ Plug-Ins, 4 virtuelle Instrumente plus ein leistungsfähiger Sampler, dazu ein fettes Software-Bundle mit über 4 GB an Programmen, Loops und Samples von Drittanbietern.

Technische Daten

Mikrofonvorverstärker

Eingänge 32x XLR-F, symmetrisch
Frequenzgang Direktausgänge 20 Hz – 40 kHz (±0,5 dBu, Verstärkungsfaktor 1)
Frequenzgang Hauptausgang 20 Hz – 20 kHz (±0,5 dBu, Verstärkungsfaktor 1)
Eingangsimpedanz (symmetrisch) 1 kΩ
THD Hauptausgang <0,005% (1 kHz, +4 dBu, Verstärkungsfaktor 1, ungewichtet)
Rauschabstand zum Hauptausgang 94 dB (+4 dBu, 20 Hz – 20 kHz, Verstärkungsfaktor 1, A-gewichtet)
Gleichtaktunterdrückung 65 dB (+4 dBu, 20 Hz – 20 kHz, Verstärkungsfaktor 1, A-gewichtet)
Regelbare Verstärkung 0 dB bis +65 dB (±1 dB)
Maximaler Eingangspegel +22 dBU (Verstärkungsfaktor 1)
Phantomspeisung +48 VDC, pro Eingangskanal separat schaltbar (± 2 VDC)

Tape-Eingang

Typ Cinch-Paar, unsymmetrisch (L/R)
Maximaler Eingangspegel +12 dBu

Hauptausgang

Typ 2x XLR-M, symmetrisch (L/R), 1x XLR-M (regelbar, mono)
Nennpegel +24 dBu
Impedanz 100 Ω

Mix-Ausgänge

Typ 16x XLR-M (symmetrisch), 2x DSUB-25 (symmetrisch)
Nennpegel +24 dBu
Impedanz 100 Ω

Kopfhörer-Ausgang

Typ 6,3-mm-Klinke (TRS)
Ausgangsleistung 120 mW/Kanal @ 60 Ω Last
THD 0,01%, 1 kHz, maximale Verstärkung, ungewichtet
Rauschabstand 96 dB (1 kHz, maximale Verstärkung, ungewichtet)

Übersprechen

Eingang zu Ausgang -90 dB (+4dBu, 20 Hz – 20kHz, ungewichtet)
Nachbarkanäle -87 dB (+4dBu, 20 Hz – 20kHz, ungewichtet)

Noise Gate / Expander

Threshold -84 dB bis 0 dB
Absenkung Gate -84 dB bis 0 dB
Attack 20 ms bis 500 ms
Release 50 ms bis 2.000 ms
Expander-Ratio 2:1
Key-Filter Bandpass zweiten Grades, durchstimmbar von 40 Hz bis 16 kHz, Q= 0,7, mit Side-Chain-Funktion

Limiter

Threshold -56 dB bis 0 dB /-28 dBFs
Ratio ∞:1
Attack 20 ns
Hold 10 ms
Release 20 ms

Kompressor

Threshold -56 dB bis 0 dB
Ratio 1:1 bis 14:1
Attack 0,2 ms bis 150 ms
Release 40 ms bis 1.000 ms
Auto-Modus Attack= 10 ms, Release= 150 ms
Kurven Hard/Soft-Knee, schaltbar

EQ

Typ Filter zweiter Ordnung, Shelf (Q= 0,55)
Q-Faktor (Güte) 0,1 bis 4
Low (Tiefpass oder Bandpass) 36 bis 465 Hz, ±15 dB
Low Mid 90 Hz bis 1,2 kHz, ±15 dB
High Mid 380 Hz bis 5 kHz, ±15 dB
High (Hochpass oder Bandpass) 1,4 kHz bis 18 kHz, ±15 dB

Grafik-EQ

31-Band (Terzfilter) Aktivierbar und programmierbar für Stereo-Summe, Mono-Summe und alle Mix-Ausgänge 1-12
Regelbare Verstärkung ±15 dB

Digital Audio

ADC-Dynamikbereich 118 dB (A-gewichtet, 48 kHz)
DAC-Dynamikbereich 118 dB (A-gewichtet, 48 kHz)
FireWire S800, 800 Mb/s
S/PDIF-Ausgang koaxial (Cinch)
Interne Signalverarbeitung 32 Bit, Fließkomma
A/D/A-Wortbreite 24 Bit
Nennpegel +18 dBu

Clock

Jitter <20 ps RMS (20 Hz bis 20 kHz)
Jitterdämpfung >60 dB (1 ns In ≈ 1 ps Out)

Stromversorgung

Anschluss IEC-Kaltgerätekabel
Spannung 90 bis 240 VAC, 50 bis 60 Hz
Stromaufnahme (Dauerbetrieb) 200 W

Gehäuse

Breite 48,26 cm (19“)
Tiefe 26,67 cm
Höhe 17,78 cm (4HE)
Gewicht 9,98 kg

Systemanforderungen

Macintosh:

MacOS X 10.8 (64 Bit) oder neuer, Intel® Core™ 2 Duo (Intel® Core™ i3 oder schneller empfohlen), Arbeitsspeicher 4 GB (8 GB oder mehr empfohlen)

Windows:

Windows 7 (x64/x86 SP1), Windows 8 (x64/x86), Intel® Core™ 2 Duo (Intel® Core™ i3 oder schneller empfohlen), Arbeitsspeicher 4 GB (8 GB oder mehr empfohlen)

Apple iPad®:

iPad® Air, iPad® mini mit Retina-Display, iPad® 4, iPad® mini, iPad® 3, iPad2, iOS 7.03 oder neuer


Optionales Zubehör

Produktbild Multicore, symmetrisch von Hosa

HOSA - Multicore Kabel, 8-Kanal, DB25 auf 6,3mm TRS in 5 verschiedene Längen

  • DTP-802 2m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 51,00 €
  • DTP-803 3m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 59,00 €
  • DTP-804 4m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 69,00 €
  • DTP-805 5m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 79,00 €
  • DTP-807 7m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 99,00 €

Produktbild Multicore, symmetrisch von Hosa

HOSA - Multicore Kabel, 8-Kanal, DB25 auf XLR in 4 verschiedene Längen

  • DTM-803 3m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 61,00 €
  • DTM-804 4m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 65,00 €
  • DTM-805 5m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 71,00 €
  • DTM-807 7m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 85,00 €

Produktbild S/PDIF-Koaxialkabel

HOSA - DRA - S/PDIF-Koaxialkabel in 5 verschiedenen Längen

  • DRA-501 - 1m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 8,50 €
  • DRA-502 - 2m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 10,50 €
  • DRA-503 - 3m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 12,50 €
  • DRA-504 - 4m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 14,50 €
  • DRA-505 - 5m
    Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 18,50 €