AIR12

Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 659,00 €

StudioLive™ AIR Serie Bedienungsanleitung

PreSonus Air SeriePreSonus Air Serie

Aktiver 2-Weg PA-Lautsprecher mit 12“-Tieftöner, On-Board-Feinabstimmung mit integriertem DSP (Presets, EQ), bequeme DSP-Programmierung über LCD und Schalt-Encoder, fünf MODE-Presets: „DJ“ (Musik von Konserve), „FOH“ (Live-Betrieb), „Enhance“ (vollerer Klang), „Monitor“ (Bodenmonitor) und „Speech“ (Sprache), drei zusätzliche, separate LOCATE-Presets: „Stand“ (Boxenstativ, Distanzstange), „Suspend“ (geflogen) und „Bracket“ (Wandmontage), programmierbarer 2-Band-EQ (±10 dB), 2 mischbare Mikrofon/Line-Eingänge (Combo-Buchsen, XLR/TRS-Klinke) mit Class-A-Mikrofonvorverstärkern und separaten Lautstärkereglern, Stereo-Aux-Eingang (3,5-mm-Miniklinke) zum Anschluss von Smartphones, Tablets, MP3-Playern usw., alle drei Eingänge simultan nutzbar, die Signale werden summiert, Gesamtlautstärkeregler (MASTER VOL), XLR-Ausgang (MIX OUT), 10“-Tieftöner mit 2,5“-Schwingspule, Hochtonhorn mit 1,35“-Kompressionstreiber, Abstrahlwinkel nominal: 90° x 60° (-6 dB), auch liegend als Bühnenmonitor verwendbar, Übertragungsbereich: 51 Hz – 20 kHz (-3 dB), Bi-Amping mit Class-D-Endstufe (LF) und Class-AB-Endstufe (HF), Endstufenleistung: 500 Watt (LF), 200 Watt (HF) sinus, Gesamtleistung: 1200 Watt (Peak), integrierter Limiter, maximaler Schalldruck: 123 dB SPL (Peak), frontseitige Betriebs-LED abschaltbar bzw. auf Limiter-Modus schaltbar, robustes Kunststoff-Gussgehäuse (Polypropylen), roadtaugliches Frontgitter aus 1,2-mm-Stahl, 1 Tragegriff oben, 1 Tragegriff seitlich, 35-mm-Hochständerflansch, 2 Positionen (0° bzw. 7,5° nach unten geneigt), 3 Montagepunkte (M10), Maße: 36,0 x 35,1 x 61,9 cm (BTH), Gewicht: 17,0 kg

PreSonus Air SeriePreSonus Air Serie

Aktiver 2-Weg PA-Lautsprecher mit 12“-Tieftöner

Transparent, detailliert, druckvoll und clean: so lassen sich die Aktiv-PA-Boxen der AIR-Serie am besten beschreiben. Die kompakte AIR12 eignet sich für eine Fülle von Anwendungen, sei es mobil oder fest installiert, für Musik aus der Konserve, Live-Darbietungen oder Sprache, als PA-Box oder als Bühnenmonitor, geflogen oder auf Stativ – dank des integrierten DSP und seiner liebevoll programmierten Presets lassen sich die Systeme präzise und im Handumdrehen für den jeweiligen Einsatzzweck optimieren. Praktisch: Für kleinere Anwendungen – z.B. mit zwei Mikrofonen und einer Stereosignalquelle – nutzt man einfach den eingebauten Mini-Mixer. Mit der AIR12 lässt sich richtig Dampf machen: die 1200 W Peak-Gesamtleistung der Bi-Amping-Endstufen kann einen Schalldruck von bis zu 123 dB erzeugen. Die AIR12 ist eine Fullrange-Box, der Frequenzgang reicht runter bis 51 Hz. Um ein Bassfundament bis 35 Hz bzw. 30 Hz zu erhalten und einen noch höheren Schalldruck zu erzielen, kann man die AIR12 mit dem passenden Aktiv-Subwoofer AIR15s bzw. AIR18s kombinieren. Weitere Topteile der AIR-Serie sind die kleinere AIR10 und die größere AIR15.

Die Box

Die AIR12 hat ein robustes Polypropylen-Gussgehäuse von knapp 62 cm Höhe und wiegt 17 kg. Auf der Oberseite sind ein Tragegriff und zwei M10-Flugpunke, ein weiterer Flugpunkt findet sich hinten, ein weiterer Tragegriff an der Seite. Im Boden eingelassen ist ein 35-mm-Hochständerflansch mit 2 Positionen – die AIR12 lässt sich damit entweder gerade oder mit einer leichten Neigung nach unten ausrichten. Die AIR12 kann auch seitlich auf den Boden gelegt und als Bühnenmonitor verwendet werden, hierfür gibt es eigenes DSP-Preset, welches die Wiedergabe für diesen Zweck optimiert. Um eine rutschfeste Bodenaufstellung zu garantieren, hat die AIR12 robuste Gummifüße sowohl am Boden (normale Aufstellung) als auch auf der Seite (für die Nutzung als Bühnenmonitor). Der 12“-Tieftöner verwendet eine 2,5“-Schwingspule, wird von einer Class-D-Endstufe mit 500 W sinus angetrieben und reicht frequenzmäßig runter bis 51 Hz. Den Hochtöner und seinen 1,35“-Kompressionstreiber versorgt eine 200 W Class-AB-Endstufe. Der Abstrahlwinkel der AIR12 beträgt 90° x 60°. Die Lautsprechersysteme werden durch ein 1,2 mm starkes Frontgitter aus Stahl geschützt. Möchte man die AIR12 auf den Subwoofer AIR15s oder AIR18s montieren, benötigt man die optionale Presonus-Distanzstange „SP1-BK“.

Der DSP

Zur Feinabstimmung der AIR12 – je nach Einsatzzweck und Aufbauart – bietet der DSP die beiden Parameter MODE und LOCATE mit jeweils mehreren wählbaren Presets. Die Einstellungen werden über das rückwärtige LC-Display und den Schalt-Encoder daneben erledigt. Die wählbaren Presets für MODE sind „DJ“ (Musik von Konserve), „FOH“ (Live-Betrieb), „Enhance“ (vollerer Klang), „Monitor“ (Einsatz als Bodenmonitor) und „Speech“ (Sprache). Mit den LOCATE- Presets können Eigenheiten ausgeglichen werden, die sich durch die Aufbauart der Box ergeben. Wählbar sind hierbei „Stand“ (Boxenstativ, Distanzstange), „Suspend“ (geflogen) und „Bracket“ (bei Wandmontage). In der Praxis erlaubt dies auch dem Laien, ohne Vorkenntnisse sinn- und wirkungsvolle Klangkorrekturen für den jeweiligen Betrieb vorzunehmen. Zusätzlich hat man noch einen programmierbaren 2-Band-EQ zur Verfügung, um im Bass- und Höhenbereich nach eigenem Gusto noch Anpassungen von jeweils -10 dB bis +10 dB vorzunehmen. Weiterhin lassen sich Helligkeit und Kontrast des Displays einstellen. Bei Bedarf kann man die frontseitige Betriebs-LED abschalten – sie leuchtet dann nur noch auf, wenn der Limiter der Schutzschaltung anspringt. Nach erfolgreicher Programmierung können die Einstellungen abgespeichert werden.

Der integrierte Mini-Mixer

Auf der Rückseite der AIR12 sind zwei separat regelbare Combo-Buchsen (XLR/Klinke). Die XLR-Buchse leitet jeweils zu einem Class-A-Mikrofonvorverstärker, die symmetrischen Klinkenbuchsen erwarten typische Line-Signale. Im Regelfall, also bei Beschallungen jeder Art, wird man einer der beiden zentralen Klinkenbuchsen verwenden, um die Box mit dem Ausgang des Mischpults zu verbinden. Alternativ kann man dynamische Mikrofone an die XLR-Buchsen anschließen, Phantomspeisung liefert die AIR12 nicht. Für Zuspieler verschiedenster Art hat man zusätzlich eine Stereo-Miniklinkenbuchse (3,5 mm). Alle drei Eingänge können gleichzeitig verwendet werden, die Signale werden summiert. Der DSP-Schalt-Encoder dient auch als MASTER-VOL-Regler, mit dem man die Summenlautstärke einstellt. Rechts unten im Anschlussfeld ist die XLR-Ausgangsbuchse. Von hier aus leitet man bei Bedarf das Summensignal (vor dem Master-Volume-Regler) an weitere Boxen.

Details

  • On-Board-Feinabstimmung mit integriertem DSP (Presets, EQ)
  • bequeme DSP-Programmierung über LCD und Schalt-Encoder
  • fünf MODE-Presets: „DJ“ (Musik von Konserve), „FOH“ (Live-Betrieb), „Enhance“ (vollerer Klang), „Monitor“ (Bodenmonitor) und „Speech“ (Sprache)
  • drei zusätzliche, separate LOCATE-Presets: „Stand“ (Boxenstativ, Distanzstange), „Suspend“ (geflogen) und „Bracket“ (Wandmontage)
  • programmierbarer 2-Band-EQ (±10 dB)
  • 2 Mikrofon/Line-Eingänge (Combo-Buchsen, XLR/TRS-Klinke) mit Class-A-Mikrofonvorverstärkern und separaten Lautstärkereglern
  • Stereo-Aux-Eingang (3,5-mm-Miniklinke) zum Anschluss von Smartphones, Tablets, MP3-Playern usw.
  • alle drei Eingänge simultan nutzbar, die Signale werden summiert
  • Gesamtlautstärkeregler (MASTER VOL)
  • XLR-Ausgang (MIX OUT)
  • 12“-Tieftöner mit 2,5“-Schwingspule
  • Hochtonhorn mit 1,35“-Kompressionstreiber
  • Abstrahlwinkel nominal: 90° x 60° (-6 dB)
  • auch liegend als Bühnenmonitor verwendbar
  • Übertragungsbereich: 51 Hz – 20 kHz (-3 dB)
  • Bi-Amping mit Class-D-Endstufe (LF) und Class-AB-Endstufe (HF)
  • Endstufenleistung: 500 Watt (LF), 200 Watt (HF) sinus
  • Gesamtleistung: 1200 Watt (Peak)
  • integrierter Limiter
  • maximaler Schalldruck: 123 dB SPL (Peak)
  • frontseitige Betriebs-LED abschaltbar bzw. auf Limiter-Modus schaltbar
  • robustes Kunststoff-Gussgehäuse (Polypropylen)
  • roadtaugliches Frontgitter aus 1,2-mm-Stahl
  • 1 Tragegriff oben, 1 Tragegriff seitlich
  • 35-mm-Hochständerflansch, 2 Positionen (0° bzw. 7,5° nach unten geneigt)
  • 3 Flugpunkte (M10)
  • Maße: 30,0 x 29,1 x 51,6 cm (BTH)
  • Gewicht: 13,0 kg

Technische Daten

Eingänge 2x XLR/TRS Combo (Mic/Line), 1x TRS-Klinke (6,35 mm, stereo)
Ausgang 1x XLR (Mix Out)
Frequenzgang 51 Hz bis 20 kHz (-3 dB)
Tieftöner 12“, mit 2,5“-Schwingspule
Tieftonendstufe Class D, 500 W sinus
Hochtöner 1,35“-Kompressionstreiber
Hochtonendstufe Class AB, 200 W sinus
Gesamtleistung 1200 W Peak
Maximaler Schalldruck 123 dB SPL

Gehäuse

Material Polypropylen-Spritzguss (PP-H)
Schutzgitter Stahl (1,2 mm)
Griffe 1 oben, 1 seitlich
Flugpunkte 2 oben, 1 hinten
Stativbefestigung 2-Positions-Flansch (0°, 7,5°)
Abmessungen (BTH) 360 x 351 x 619 mm
Gewicht 17,0 kg

Stromversorgung

Netzspannung 115 V/230 V (umschaltbar)
Maximale Stromaufnahme 3,5 A (230 V), 7 A (115 V)