7720

Downloads: BedienungsanleitungUnverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 639,00 €

Stereo-Kompressor, 19“, 1HE, klassische VCA-Schaltung, symmetrische Line-Eingänge (2x XLR), symmetrische Line-Ausgänge (2x XLR), symmetrischer Sidechain-Eingang (XLR) für externes Steuersignal, Hochpassfilter in den Detektionsweg schaltbar, Eckfrequenz mit 5-stufigem Drehschaltern wählbar (60 Hz, 90 Hz, 130 Hz, 200 Hz, 440 Hz), Threshold stufenlos regelbar von -20 dB bis +20 dB, Attack mit 5-stufigem Drehschalter wählbar (0,1 ms, 0,3 ms, 1 ms, 3 ms, 30 ms), Release mit 5-stufigem Drehschalter wählbar (0,1 s, 0,3 s, 0,6 s, 1,2 s oder „Auto“), Aufholverstärkung stufenlos regelbar von 0 dB bis + 20 dB, VU-Meter mit fünf Anzeige-Modi: L in, L out, R in, R out, Comp (Gain Reduction), Stahlblechgehäuse mit 6 mm starker Aluminium-Frontblende, Gewicht: 3,30 kg

ChameleonLabs - CL 7720ChameleonLabs - CL 7720ChameleonLabs - CL 7720

Mit dem „7720“ bietet Chameleon Labs nicht nur einen großartigen Stereo-Kompressor, sondern auch ein überaus präzises Werkzeug, um Mischungen mit zwei elementaren Eigenschaften zu versehen: Punch und dem gewissen Flair. Schaltungstechnich setzt der 7720 auf traditionelles VCA-Design, welches für spektakuläre Audioqualität und einen genauso typisch wie begehrten tonalen Charakter steht.

Der 7720 kann sowohl sympathisch, sauber und überaus „musikalisch“ arbeiten – und so für Transparenz sorgen, als auch richtig „knackig“ klingen, wenn man ihn härter ansteuert. Er leistet beides mit Elan: die Lautheit und den Punch einer Mischung zu erhöhen – und dieser gleichzeitig eine edle, modern klingende Geschlossenheit zu verleihen, indem deren Komponenten tonal miteinander „verleimt“ werden. Verwendet man niedrige Ratio-Einstellungen, greift er nur dezent ein; er kann aber auch anders: mit extremen Einstellungen fügt er dem Signal einen Hauch Verzerrung hinzu – wir nennen das „Kolorierung“.

Für kreative Toningenieure bietet der 7720 auch eine Sidechain-Funktion. Sofern man diese frontseitig einschaltet, kann man die Regelverstärkung des Kompressors von einer externen Audiosignalquelle aus triggern, welche zuvor an die betreffende rückwärtige XLR-Buchse angeschlossen wurde. Außerdem bietet der 7720 noch ein nützliches Hochpassfilter mit fünfstufig schaltbarer Grenzfrequenz. Mit diesem Filter wird lediglich das Steuersignal des Kompressors beschnitten, wodurch sich dessen Ansprechen gezielt auf höhere Frequenzen beschränken lässt.


Technische Daten

Eingangsrauschen: <-94 dBu
Übertragungsbereich: 20 Hz – 20 kHz (±0,25 dB), 20 Hz – 50 kHz (-1,5 dB)
Klirrfaktor: 0,150% @ 20 Hz – 20 kHz, A-gewichtet
Gleichtaktunterdrückung: >48 dB @ 100 Hz – 10 kHz

Schalt- und Regelmöglichkeiten

VU-Meter: Anzeigemodus schaltbar: Eingangspegel links, Ausgangspegel links, Eingangspegel rechts, Ausgangspegel rechts, Gain Reduction
Sidechain: „IN“ aktiviert die Sidechain für ein externes Steuersignal
Hochpassfilter: in den Detektionsweg schaltbar, -12 dB/Oktave, Eckfrequenz schaltbar: 60 Hz, 90 Hz, 130 Hz, 200 Hz, 440 Hz bzw. OFF
Threshold: stufenlos regelbar zwischen -20 dB und +20 dB
Attack: schaltbar: 0,1 s, 0,3 s, 0,6 s, 1,2 s oder „Auto“
Release: schaltbar: 0,1 ms, 0,3 ms, 1 ms, 3 ms oder 30 ms
Ratio: schaltbar: 1,5:1, 2:1, 4:1 oder 10:1
Aufholverstärkung: stufenlos regelbar, maximal +20 dB

Eingänge

Line: 2x XLR (L/R), symmetrisch, Impedanz: 10 kΩ
Sidechain: XLR, symmetrisch, Impedanz: 10 kΩ

Ausgang

Typ: 2x XLR (L/R), symmetrisch, Impedanz: 50 Ω

Anzeigen

Betriebs-LED: blau („ON“)
Status-LEDs: rot: Kompressor aktiviert („IN“)
blau: Sidechain aktiviert („IN“)
VU-Meter: Pegel, schaltbar auf: L in, L out, R in, R out, Comp (Gain Reduction)

Sonstiges

Stromversorgung: externer Netzadapter, Primärspannung 240 VAC, Sekundärspannung 24 VAC, Ruhestromaufnahme 2,0 W, Leistungsaufnahme 2,6 W
Gehäuse: Stahlblech mit 6 mm starker Aluminium-Frontblende, Maße: 48,0 x 30,8 x 4,4 cm, Gewicht: 3,3 kg